B
Kraftfahrzeuge mit bis zu 3.500 kg zulässigen Gesamtmasse.

● Kraftfahrzeuge (ausgenommen Krafträder der Klassen AM, A, A1 und A2)
● mit einer zulässigen Gesamtmasse bis max. 3.500 kg
● zur Beförderung mit bis zu 8 Sitzplätzen, zusätzlich zum Fahrersitz
● auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse bis. max. 750 kg
● auch mit schwererem Anhänger von mehr als 750 kg, sofern die zulässigen Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht übersteigt

Erlaubte Fahrzeuge:
● NUR IM INLAND dreirädrige Kraftfahrzeuge
● Für dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Motorleistung von mehr als
15 kW jedoch nur, wenn der Inhaber der Fahrerlaubnis mindestens 21 Jahre alt ist

Vorbesitz:
Nein

Mindestalter:
a) 18 Jahre
b) 17 Jahre
● bei Teilnahme am „Begleiteten Fahren (BF17)“
● im Rahmen der Ausbildung als „Berufskraftfahrer/in“, Fachkraft im Fahrbetrieb“ oder vergleichbarem Ausbildungsberuf

Ausbildung:
● kann etwa ein halbes Jahr vor dem Erreichen des Mindestalters begonnen werden
● Theorie: 12 x 90 Minuten Grundstoff ( bei Erweiterung: 6 Doppelstunden)
                   2 x 90 Minuten Zusatzstoff
● Praxis:Fahrstunden abhängig von Können und Fortschritten
              5 x 45 Minuten Überland
              4 x 45 Minuten Autobahn
              3 x 45 Minuten Nachtfahrt

Prüfung:
● Theoretische Prüfung: maximal 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters
● bei Ersterteilung: 30 Fragen
ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden (werden 2 Fragen mit 5 Punkten falsch beantwortet, ist die Prüfung nicht bestanden)
● bei Erweiterung: 20 Fragen
ab 7 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden

● Praktische Prüfung: maximal 1 Monat vor Erreichen des Mindestalters
Dauer mindestens 45 Minuten

Befristung:
unbefristet

Gültigkeit:
15 Jahre

Probezeit:
2 Jahre

Einschluss:
● Mofa
● AM
● L

Bemerkung: Unter 18 Jahren nur Fahrten im Inland bzw. nur Fahrten im Rahmen der Ausbildung

Unterlagen für Antrag:
● Biometrisches Lichtbild
● Sehtest (nicht älter als 2 Jahre)
● Erste- Hilfe- Kurs (mind. 9- stündig)
● Personalausweis
● bei BF17 Kopie des Führerscheins der Begleitpersonen

Anmeldung

Bei den Klassen BF17, B96 und B196 handelt es sich nicht um eigene Führerscheinklassen. Sie sind der Klasse B untergeordnet.


Begleiteten Fahren / BF17

Kraftfahrzeuge mit bis zu 3500kg zulässige Gesamtmasse, Mindestalter für Erlangung der Fahrerlaubnis: 17 Jahre.

Voraussetzung Begleitperson: nach § 48a der Fahrerlaubnisverordnung ( FeV)
● über 30 Jahre alt
● seit mindestens 5 Jahren Inhaber einer gültgen Fahrerlaubnis der Klasse B
● nur maximal ein Punkt in Flensburg zum Zeitpunkt der Antragstellung
● anderweitig gültiges EU- oder EWR- Dokument sowie ein schweizerischer Führerschein
● unbegrenzt viele Personen
● Promillegrenze 0,5

Gültigkeit:
bis 3 Monate nach dem 18. Geburtstag Gültigkeit der Prüfbescheinigung

Einschluss:
● Mofa
● AM
● L
beim Führen dieser Fahrzeuge keine Begleitung nötig

Bemerkung:
● NUR IM INLAND
● Ausnahme Österreich
● Begleitperson muss bei jeder Fahrt im Auto Platz nehmen

 

Umschreibung

● Führerschein aus EU – oder EWR- Staaten (freiwilliger Basis möglich)
● aus Drittstaaten (grundsätzlich bei längerfristigen Aufenthalt)

Voraussetzung:
● Ordentlicher Wohnsitz
● 185 – Tage – Frist
● 6 Monate Gültigkeitsfrist der Ausländischen Fahrerlaubnis

Ausbildung:
● ohne Ausbildung
● länderabhängige Ausnahmen

Prüfung:
● Theoretische Prüfung
kann in den Sprachen Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Kroatisch, Spanisch, Türkisch und Hocharabisch abgelegt werden

● Praktische Prüfung
die praktische Prüfung erfolgt ausschließlich in Deutsch

Unterlagen für Antrag:
● Biometrisches Lichtbild
● Sehtest
● Personalausweis oder Reisepass
● erste Meldebestätigung in Deutschland
● ausländischer Führerschein mit Übersetzung, wenn kein EU-/EWR- Führerschein plus Kopie des Führerschein; bei länger als 6 Monate Original Führerschein